"Strandparty" im
Haus zum guten Hirten
Sommerfest »Sommer, Sonne, Strand«

Von Bernd Clasens

„Ich bin in meinem langen Leben viele Male umgezogen und erinnere mich jetzt an meine Zeit in Parchim, nahe an der Ostsee“, sagt Anneliese Döring und hört Brigitte Schröter aufmerksam zu, die das diesjährige Sommerfest im Haus zum guten Hirten eröffnet hat. Mit viel Liebe zum Detail war der Platz vor dem Pflegeheim mit Muscheln, Schilf und Sand geschmückt, denn das Fest stand unter dem Motto „Sommer, Sonne, Strand“. Sogar eine Strandbar war aufgebaut, an der man erfrischende Cocktails genießen konnte.

„Ich liebe die Ostsee, die Weite, das Blau von Himmel und Wasser“, sagte Pfarrerin Margrit Flaschmann. Und manchmal habe auch die Seele Durst, Durst nach Liebe, Geborgenheit und Freude ergänzte sie bei ihrer kurzen Ansprache.

Gleichzeitig war das Sommerfest eine Einladung zum Tag der offenen Tür. Zahlreiche Gäste nutzen die Gelegenheit bei einem Rundgang, das Haus und seine Aufteilung in fünf Wohngruppen kennen zu lernen. Pflegedienstleiterin Christine Rechtenbach informierte die Interessierten über individuelle Betreuung und Pflege von Demenzpatienten und Beschäftigungsterapien. Sie zeigte ein individuell eingerichtetes Zimmer und erläuterte Möglichkeiten der Kurzzeitpflege.

Der Mitarbeiterchor und „Ingo Live“ sorgten mit Evergreens und Schlagern für gute Unterhaltung. Mit der diesjährigen „Strandparty“ hatten die Mitarbeiterinnen des Pflegeheims und der Soziale Dienst zum vierten Mal ein Sommerfest im Haus zum guten Hirten organisiert, das auch bei vielen der etwa 180 Gäste Erinnerungen geweckt hat. Es waren auch Erinnerungen der 98 Jahre alten Anneliese Döring an ihre Zeit an der Ostsee und die Freude darüber, das ihr Lächeln zum Ausdruck brachte und zugleich ein Danke für diesen Nachmittag war.

DSC05950 (1)

Elisabeth Eisenhauer (geboren 1921, Anneliese Döring (geboren 1918) und Frieda Schwade (geboren 1919) v.l. sind die ältesten Bewohnerinnen im Haus zum guten Hirten. Zusammen mit der 10jährigen Aileen (Tochter einer Mitarbeiterin) vereint diese Foto 300 Jahre in »Zuhause für den Lebensabend«.


DSC05904DSC05893

Eine kleine Anerkennung gab es für die fleißigen Heimbewohner, die im Heimbeirat mitarbeiten, Blumen gießen und viele andere Handreichungen machen.

DSC05503DSC05751


DSC05839DSC05766

DSC05964DSC05780

DSC06021

DSC05766